Mini-Cakes mit Vanille und Bittermandeln
Bittermandeln werden am besten wie Muskat verarbeitet und an einer feienen Reibe gerieben. Sie eignen sich wunderbar zum aromatisieren von Gerichten und Backwaren.
Mini-Cakes mit Vanille und Bittermandeln
Mini-Cakes mit Vanille und Bittermandeln
Eigenschaften
Vegetarisch
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
35 min
Vorbereitungszeit
30 min

ZUBEREITUNG

1
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 8 Mini-Cakeformen mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben.
2
150 g der Cashewnüsse im Cutter fein mahlen. Die restlichen Cashewnüsse (100 g) grob hacken.
3
Die Butter, den Zucker, das Salz und das Vanillepulver in eine Schüssel geben. Die Bittermandeln auf einer Muskatraffel fein dazureiben. Die Zutaten mit der Küchenmaschine oder dem Handrühr- gerät 5 Minuten aufschlagen. Dann ein Ei nach dem andern kräftig unterrühren und die Masse noch einen Moment weiterschlagen.
4
Die gemahlenen sowie die grob ge- hackten Cashewnüsse mit dem Mehl und dem Backpulver mischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren. Die Masse in die vorbereiteten Formen füllen.
5
Die Mini-Cakes im 180 Grad heissen Backofen auf der mittleren Rille etwa 30 Minuten backen. Nach dem Backen 5 Minuten ruhen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Die Cakes nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Nährwert

Pro Portion

541 g kKalorien
41 g Kohlenhydrate
37 g Fett
10 g Eiweiss

Zutaten

8 ERGIBT 8 Stück
200 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Prise Salz
0.25 Teelöffel Vanillepulver
5 g Bittermandeln, entsprechen etwa 6 Stück
150 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

541 g kKalorien
41 g Kohlenhydrate
37 g Fett
10 g Eiweiss